Geburtstagsüberraschungen werden bei mir nichts!!!

Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich kennen uns dieses Jahr schon 10!!! Jahre…und in den vergangenen Jahren hat es mein Mann immer wieder durch Zufall geschafft, sein Geburtstagsgeschenk vor seinem Geburstag schon zu kennen.

Einmal war es diese verfluchte Google Suchleiste oben im Browser, und dieses Jahr war es dann eben das Nippilangstrumpf Kind. Ich hatte ihr erzählt, dass ich ein Portemonnaie für den Mann nähen wollte und das es sein Geburtstagsgeschenk werden soll. Und das das unbedingt unser Geheimnis bleiben muss.

Soweit so gut, dachte ich. Nun kamen wir diese Woche abends plötzlich auf dieses Thema, und leider hat sie es dann doch ausgeplaudert. Schade eigentlich. Aber so ist es mal wieder passiert. Demnächst muss ich alles streng geheim halten…

Nun zum Geschenk: Mein Mann hat schon einige gekaufte Portemonnaies durchgesessen, und da das letzte gerade noch das Geld zusammen hält, dachte ich mir ich schenke mal wieder eins. Da ich ja auch liebend gern nähe, wollte ich eins selbst machen.

Also ab in meinen Lieblingsstoffladen: LisoWillms, da habe ich dann auch prompt Korkstoff gefunden. Den Abend vorher hatte ich mir schon Gedanken gemacht wo ich den denn nur auftreiben könnte, und war total überrascht ihn dort zu finden. Vorher zweifelte ich noch ein bisschen an meinem Vorhaben.

Den Schnitt fand ich dann bei Frau Scheiner.

 

Aber natürlich sollte es ja auch nicht irgendein Portemonnaie werden. Da dachte ich mir, ich nähe noch ein Lastenrad drauf. Doch wie sollte das denn funktionieren, so ohne vernüftige Vorlage?! Na klar, selbst eine Vorlage machen. Inkscape gestartet und die Umrisse nachgezogen. Das Ganze hat natürlich auch noch eine Weile gedauert(ein ganzer Abend ging drauf), da ich an manchen Stellen auch noch nicht so die Erfahrung mit dem Programm hatte. Aber wie heißt es so schön: Übung macht den Meister! oder Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Mit dem Endergebnis bin ich selbst nicht 100%ig zufrieden, aber das ist mein Problem. Beim nächsten Mal weiß ich worauf es ankommt. Das Lastenrad habe ich dann auf transparentes Papier aufgedruckt und habe dann an den Linien entlang genäht und später das Papier entfernt (was mich an manchen Stellen fluchen ließ)!

Den Wachstuchstoff hatte ich noch übrig, von einem Rucksack, den ich noch gar nicht gezeigt habe.

Aber jetzt will ich euch das gute Stück nicht vorenthalten:

 

Wie ist das bei euch? Gab es da auch schon Pannen mit Geburtstagsüberraschungen?

 

 

Ich wünsche euch eine gute Nacht, wenn ihr bis hierhin noch nicht eingeschlafen seid 😉

die Nippilangstrumpf Mama

 

Verlinkt bei: für Söhne und Kerle

 

Kapuzenpiratenkleid

Hallo ihr Lieben,

hier schonmal eine Sache die die Mama gerne macht: Nähen. Bevorzugt für mich, wobei manchmal auch etwas für Mamas Kleiderschrank dabei ist.

Gestern hat die Mama mal wieder ein Kleid für mich genäht. Es ist der Kapuzenkleidschnitt von der großartigen Schnabelina, die viele ihrer Schnitte online mit uns teilt.

Diesmal habe ich das Kleid mit einer Zipfelkapuze und dem schwingendem Rockteil mit Rollsaum bekommen. Den Rollsaum hat Mama zum ersten Mal perfekt hinbekommen. Das gefällt mir sehr gut. Hast du gut gemacht Mama 🙂

Aber seht selbst:

Den Stoff hatte die Mama übrigens hier gekauft. Ein kleiner und feiner Stoffladen in Bottrop. Reinschauen lohnt sich. Da fahren wir meist hin, wenn wir bei meiner Tante zu Besuch sind.

Und da dieses tolle Kleid auch andere Mamas und Papas sehen sollen, wird es jetzt auch noch verlinkt bei: Nähfrosch, Kiddikram

Bis zum nächsten Mal 🙂